qummunismus / kommunismus reloaded
Startseite > Schlagworte > Arbeit und Soziales > Ungleichverteilung

Ungleichverteilung


  • UN Studie zeigt globale Ungleichverteilung

    Die reichsten 2% der Weltbevölkerung besitzen mehr als die Hälfte des globalen Reichtunms. Die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung muss sich dafür 1% des globalen Reichtums teilen! Alleine den reichsten 1% gehören etwa 40% des weltweiten Reichtums. Diese erschreckenden Zahlen Stammen aus der am 5. Dezember 2006 veröffentlichten Studie der UN Universität. (Presseaussendung: 14 Seiten, PDF 250k, Gesammte Studie 70 Seiten, PDF, 1.1MB)
    Was in der 70 Seiten Studie fehlt ist, dass dort kein einziges Wort (...)

  • Radikale Demokratie

    Demokratie ist mehr als nur alle paar Jahre mal ein Kreuzerl machen

    Demokratie wird für manche als gegeben hingenommen. Andere Sprechen bereits vom „Ende der Demokratie“ und von „Postdemokratie“. Im folgenden einige Gedanken zur Idee einer „Radikalen Demokratie“.

  • Die sieben Probleme mit dem Kapitalismus

    Ausbeutung, Krieg, Klimakatastrophe und Börsencrashs. Der Kapitalismus ist voll von Fehlern und Widersprüchen. Im folgenden will ich die wichtigsten sieben davon kurz Zusammenfassen.
    1. Ausbeutung
    Das ist das klassische Argument aller KommunistInnen. Einige leben (oft in enormen Luxus) ohne zu Arbeiten während andere schuften müssen und dabei oft nicht genug zum überleben haben.
    Die einfache, und schon von Marx als zu kurz greifend eingestufte Antwort[[Karl Marx, Kritik des Gothaer Programms, (...)

  • Kommunismus leicht verständlich erklärt

    Die Google Suchanfragen auf diese Website deuten darf hin, dass ein Bedarf nach einfachen Erklärungen des Begriffs Kommunismus besteht. Dieser Artikel versucht in einfachen Worten das wesentliche zu erklären, ohne dabei dem Wikipedia Artikel zum Thema Konkurrenz machen zu wollen. Links zu jeweiligen Vertiefungen sollen den Artikel abrunden.
    Der Begriff „Kommunismus“ ist nicht geschützt. Jede/r kann sich KommunistIn nennen. Jede/r kann eine Partei, einen Verein oder Initiative gründen die diese (...)

  • Wider den Umverteilungsdiskurs

    Gerade in Wahlkampf ist das Thema „Umverteilung“ wieder in aller Munde. Den Reichen etwas wegnehmen um es an die Armen zu verteilen wird von angeblich Linken Parteien ebenso vertreten wie von der extremen Rechten.
    Tatsächlich ist die wachsende Ungeichverteilung des gesellschaftlichen Reichtums einer der deutlichsten Indikatoren dafür, dass etwas ganz grob schief läuft in diesem System. Soweit so richtig. Die dazu vorgeschlagenen einfachen Lösungen liegen aber meist daneben oder lenken zumindest (...)

  • Understanding ACTA

    ACTA from a marxist point of view

    The opposition against ACTA if finally getting some momentum, but it seems most of the critique focuses on its impact on the internet. While this is an important aspect this is buy no means the only problem with ACTA.
    In order to really understand ACTA we need to look at the economic side of it. Who would profit from its implementation? This is, we should look at it from a marxist point of view.
    How Capitalism Works
    Capitalist society works by exploiting social relations, or more (...)

  • NeoLIFeralismus

    In letzter Zeit finden sich wieder vermehrt Linke die sich für das Liberale Forum (LIF) unter Heide Schmidt erwäremen können. Angesichts der Tristesse der Parteienlandschaft gar nicht so verwunderlich.
    Die meisten Positionen und Grundsätze des LIF sind ja, weil gesellschaftlich liberal auch äußerst begrüßenswert. Freiheit ist ja immerhin auch ein zentrales kommunistisches Ziel:
    „.. eine Assoziation, worin die freie Entwicklung eines jeden die Bedingung für die freie Entwicklung aller ist.“ — (...)

  • ACTA: Aufruf zum Handelskrieg gegen Entwicklungsländer

    Der ACTA Entwurf der EU-Kommission

    Das ACTA (Anti-Counterfeiting Trade Agreement) wurde bis jetzt in Geheimverhandlungen zwischen EU, USA und anderen reichen Ländern ausverhandelt. Über diese Geheimverhandlungen können Bestimmungen eingeführt werden die dann in nationales Recht und in EU-Bestimmungen übernommen werden müssen. Durch die Vielzahl der beteiligten und den intransparenten Prozess ist oft auch nicht klar, wer welche Bestimmungen gefordert hat. Dafür hat sich inzwischen der Begriff "Politikwäsche - Policy Laundering" (...)

  • How ACTA kills your job

    The Oil of the 21st Century

    „Intellectual Property“ is called the „The Oil of the 21st Century“. Workers here are told that strong protection of that the protection of this so called „property“ is necessary for our economy and a means to protect jobs. Nothing could be further from the truth.
    With the ACTA-negotiations, the protection of this IPR should be made stronger once again. What is really behind it?
    Global corporations need to maximize their profit. One way to do this is to offshore production into countries with (...)

  • ACTA - How to kill Babies for Fun and Profit

    The EU Parlament released a new study about ACTA

    Initially I wanted to write a short analysis of this study. But just skimming over the study shows that is a blatant pro IP propaganda piece. Still interesting to dissect that a bit.
    The Study (pdf) starts with the following statement:
    “The Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) is motivated by the perceived lack of progress of multilateral enforcement of intellectual property rights.”
    Ok. How to translate that: the “the perceived lack of progress of multilateral enforcement of (...)

  • How TTIP, TPP, TISA, CETA and other trade deals should be negotiated

    We are not just against any and all trade deals

    A lot has been written on what is bad about TTIP, CETA, TISA, TPP, etc. Some people accuse us about being opposed to any trade deal at all. To repute this let us imagine for a moment on how such trade deal would ideally look like and how they should have been negotiated.
    Who would participate in such negotiations?
    Up until around 2009 the US and Europe tried to impose their neoliberal agenda onto the world via WTO negotiations. The general idea there was to create deals that would favor the (...)


| Sitemap | Newsletter | About | Impressum / Kontakt | RSS Feed | SPIP | Copyleft: Alle Artikel und Fotos unter GFDL falls nicht anders angegeben