qummunismus / kommunismus reloaded
Startseite > Soziales

Soziales

Letzter Eintrag : 1. Mai 2008.

Die Armen werden ärmer die Reichen werden Reicher. Die globale Ungleichverteilung des gesellschaftlichen Reichtums ist einer der wohl offensichtlichsten Widersprüche des kapitalistischen Systems und für 10 Millionen Menschen jährlich auch ein fataler.

  • Über legale und illegale Korruption

    Korruption wird von neoliberalen Ideologen als Fehlentwicklung gesehen, die das freie und angeblich faire Spiel der Marktkräfte behindert. Korruption gilt daher offiziell als etwas das bekämpft werden muss. Was die neoliberalen IdeologInnen dabei übersehen ist, wie fundamental legale und illegale Korruption für das Funktionieren der kapitalistischen Marktwirtschaft sind.
    Der Kabinettchef der früheren Innenministern Prokop wurde von der Industriellenvereinigung bezahlt. Der ihr Pressesprecher (...)

  • Rom-I: Sozialdemokraten schaffen KonsumentInnenschutz ab

    Mit der Rom-I-Verordnung wird die Demonatage des KonstumentInnenschutzes eingeleitet

    „Rom I: Verbraucherschutz gesichert ohne zusätzliche Belastung für die Wirtschaft“ so titelt Othmar Karas (ÖVP) in seinem Newsletter über die neue EU-Verbraucherschutzregelung.
    Dank der europäischen Sozialdemokraten und vor allem der deutschen Justizministerin Zypries (SP) erlaubt die Direktive die Regelung, dass für grenzüberschreitende Rechtsgeschäfte das Recht vom Verkäufer ausgesucht werden kann. Somit können Firmen ihre Internet Geschäfte von dem Land aus abwickeln in dem die geringsten (...)

  • UN Studie zeigt globale Ungleichverteilung

    Die reichsten 2% der Weltbevölkerung besitzen mehr als die Hälfte des globalen Reichtunms. Die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung muss sich dafür 1% des globalen Reichtums teilen! Alleine den reichsten 1% gehören etwa 40% des weltweiten Reichtums. Diese erschreckenden Zahlen Stammen aus der am 5. Dezember 2006 veröffentlichten Studie der UN Universität. (Presseaussendung: 14 Seiten, PDF 250k, Gesammte Studie 70 Seiten, PDF, 1.1MB)
    Was in der 70 Seiten Studie fehlt ist, dass dort kein einziges Wort (...)


| Sitemap | Newsletter | About | Impressum / Kontakt | RSS Feed | SPIP | Copyleft: Alle Artikel und Fotos unter GFDL falls nicht anders angegeben