qummunismus / kommunismus reloaded
Startseite > Antirassismus

Antirassismus

Letzter Eintrag : 29. Mai.

Rassismus wurde nicht im Kapitalismus erfunden aber die kapitalistischen Ausbeutungs- und Unterdrückungsverhätnisse reproduzieren diesen. Rassistische Ausgrenzungsmechanismen noch immer wichtige Grundlagen zur Legitimierung kapitalistischen Unterdrückung und zu deren Stabilisierung. Für QummunistInnen ist der Kampf gegen Rassismus daher nicht nur aus radikal humanistischer Sicht wichtig.

  • Rechte Hetze im Standard

    Die rechte Hetzte hat inzwischen auch die "Qualitätsmedien" erreicht.

    Österreich ist ein Land, das sehr weit rechts steht. Fast 50% der WählerInnen wollten einen Bundespräsidenten der sich selbst gerne mit Nazi-Symbolen (Blaue Kornblume) schmückt, dessen Partei gegen MigrantInnen hetzt und die sich zwar nicht "Nationalsozialistisch" nennt, weil das in Österreich verboten wäre, die aber mit sehr nahe daran anknüpfenden Slogan "Soziale Heimatpartei" wirbt.
    Die Medienlandschaft wird von einem kleinformatigen, rechtsextremen Hetzblatt dominiert.
    Wer die Politik in (...)

  • Was tun nach dem Rechtsrutsch im Burgenland und in der Steiermark? Brauchen wir einen linken Populismus?

    Die einzige Hoffnung die ich mit dem Ausgang der Landtagswahlen im Burgenland und in der Steiermark verband, war dass sie zur Erkenntnis führt dass es keinen Sinn macht zu versuchen die FPÖ rechts zu überholen. Eine wie wir jetzt sehen irrationale Hoffnung.
    Zumindest einige Linke innerhalb der SP haben sich bereits in diesem Sinne zu Wort gemeldet. Wie uns das Beispiel Burgenland zeigt ist die Position leider nicht wirklich Mehrheitsfähig in der SP.
    Als kleine Unterstützung hier noch mal langsam (...)

  • Für eine Ausweitung des NS-Verbotsgesetzes

    Faschismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen

    Fast 65 Jahre lang gibt es in Österreich inzwischen ein NS-Verbotsgesetz. Leider hat aber die Geschichte gezeigt dass dies zu wenig wirkungsvoll ist: Noch immer gibt es hier Rechtsextreme Parteien die gegen MigrantInnen hetzen, NS-Verbrechen verharmlosen oder relativieren, Nationalismus schüren und mehr oder weniger offenen Antisemitismus zur schau stellen.
    In der kleinformatigen Hetzblättern mit Millionenauflage die täglich jegliche Art von Chauvinismus, Nationalismus und Rassismus schürt, (...)

  • Lichterkette vor dem Parlament 18.Juni 2009

    Gegen Menschenverachtung und Diskriminierung

    lichterkette2009 blogspot
    lichterkette 2009 (facebook)
    Österreich 2009: Wahlkämpfe mit Hetzplakaten an jeder Straßenecke, gezielte Fehlinformationen durch rechte Parteien und manche Medien, rechtsextreme Burschenschafter in hohen Ämtern und Institutionen, tätliche Angriffe auf KZ-Opfer… alles ganz normal. … Normal??? Ärgern allein hilft nicht.
    Daher am 18. Jänner 2009 ab 19:00 Uhr: Lichterkette vor dem Parlament.
    Kommt Zahlreich...
    Lichterkette Trailer (youtube)
    Standard Artikel (...)

  • Rechtsabbieger bei den Wiener Linien

    Nationalismus und Kronenzeitung

    Die Wiener Linien sind in letzter Zeit ja öfters unangenehm Aufgefallen. Schickanöse Behandlung von BettlerInnen und die tendenziell rassistischen Lautsprecherdurchsagen in diesem Zusammenhang.
    Zur Fussball-EM utnerstrichen die Wiener Linien ihren Rechtsabbiegerkurs noch mit einem besonderen Gustostückerl: Auf allen Strassenbahnen wurden Rot-Weiss-Rote Kronenzeitungswerbefahnen befestigt.
    Eine Zeitung die für die Verbreitung von Nationalistischen und Rassistischen Ressentiments bekannt ist. (...)

  • Verkürzte Kapitalismuskritik, struktureller Antisemitismus und die "Invasion der Heuschrecken"

    Wer aus dem Holocaust lernen will, muss analysieren wie es zu einer industriell betriebene Vernichtung von Millionen von Menschen kommen konnte. Es reicht nicht die Verantwortung einigen wenigen "Wahnsinnigen" in die Schuhe zu schieben. Wir müssen versuchen zu verstehen, wie es bewerkstelligt werden konnte, eine Bevölkerungsgruppe zum Feindbild zu stilisiert. Es gilt diese Konstruktion an ihren Wurzeln zu fassen und schon dort Alarm zu schlagen. Ansonsten könnte schon morgen wieder ähnliches (...)

  • Ankündigung:

    Wochenend-Seminar: Rassismus 13.-14. Oktober 2007, Cafe 7Stern

    Ein empfehlenswertes Seminar zum Thema "Rassismus"


| Sitemap | Newsletter | About | Impressum / Kontakt | RSS Feed | SPIP | Copyleft: Alle Artikel und Fotos unter GFDL falls nicht anders angegeben